Kammerchor Warendorf

Am vergangenen Wochenende war bei uns erstmals ein Chor zu einem Probenwochenende zu Gast:
Der Kammerchor Warendorf.
Chorleiter Ansgar Kreutz bestätigte, dass sich unser großer Saal bestens für den Chorgesang eignet. Er habe trotz des Teppichbodens eine sehr gute Akkustik, bedingt durch die großzügigen Holz- und Glasflächen.
Auch für Musiker sei der Saal geeignet, so Ansgar Kreutz, insbesondere Streich- und Holzblasinstrumente würde der Saal eine geeignete Akkustik bieten.
Bedenken bestünden lediglich bei Blechbläsern, da für diese der Raum vermutlich zu stark hallen würde.
Für diese Information aus fachmännischem Munde bin ich natürlich sehr dankbar und gebe sie hiermit auch gerne weiter, für alle musikalischen Gruppen da draussen, die einmal ein schönes Probenwochenende im Bergischen Land verbringen möchten.
Die Warendorfer Sängerinnen und Sänger fühlten sich sichtlich wohl bei uns und verbschiedeten sich von uns und unserem Wald mit Felix Mendelssohn Bartholdys „Abschied vom Walde – (O Täler weit, O Höhen)“.
Warendorf SGT.JPG

Eine kleine Gesangsprobe als MP3 habe ich diesem Beitrag angehängt. Diese Aufnahme ist mit einfachsten technischen Mitteln in unserem Vortragssaal entstanden. Bitte berücksichtigen Sie das bei der Beurteilung der Klangqualität.

close

Wir möchten gerne mit Ihnen in Kontakt bleiben.

Tragen Sie sich ein, um regelmäßig von uns zu hören.
Sie erhalten dann von uns:

• Informationen über freie Termine für Ihre Terminplanung

Neues zur Tagungsstätte und zu unserem Familienbetrieb

Wir senden garantiert keine Spam-Mails!
Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar